Bundes- Verwaltungsgericht Österreich

“Da durch den Klimawandel mit schweren gesundheitlichen Schäden samt einer Zunahme
von hitzebedingten Todesfällen sowie mit schweren Beeinträchtigungen der öster-
reichischen Wirtschaft und Landwirtschaft zu rechnen ist, und es durch das Vorhaben zu
einem markanten Anstieg an THG-Emissionen kommen wird, muss das öffentliche Interesse
an der Verwirklichung des Vorhabens hinter das öffentliche Interesse am Schutz vor den
negativen Folgen des Klimawandels und der Bodeninanspruchnahme zurücktreten.”